Im Jahre 1886 wurde die «Schweizerische Odontologische Gesellschaft» gegründet. Bereits drei Jahre später wurde auf Initiative von einigen Luzerner Zahnärzten der «Zahnärztliche Verein der Stadt Luzern» ins Leben gerufen. Dieser wurde 1917 in «Luzerner Zahnärzte-Gesellschaft» umbenannt.

Zweck

  • Die Zahnärztinnen und Zahnärzte der LZG bilden die Sektion Luzern der Schweizerischen Zahnärzte-Gesellschaft SSO.
  • Die in der SSO zusammengeschlossenen Zahnärztinnen und Zahnärzte anerkennen die Qualitäts- und Transparenzleitlinien der SSO und deren Fortbildungsanforderungen.
  • Die Mitglieder der LZG garantieren eine qualitativ hochstehende, bedürfnisgerechte und kostenmässig faire Behandlung ihrer Patienten.
  • Sie haben sich verpflichtet, ihre Behandlungen über den SSO-Tarif abzurechnen.
  • Die LZG fördert die berufliche Weiterbildung ihrer Mitglieder durch wissenschaftliche Vorträge, Kurse und andere Veranstaltungen.
  • Die LZG sorgt für die Wahrung und Vertretung gemeinsamer Standesinteressen, namentlich in berufspolitischer und wirtschaftlicher Hinsicht.
  • Die Zahnärztinnen und Zahnärzte der LZG haben die Aufgabe, die orale Gesundheit der Bevölkerung im Kanton Luzern zu fördern und deren optimale zahnmedizinische Versorgung zu gewährleisten.
Nach oben